B2B Registrieren Anmelden
Mit der Nutzung unseres Online-Shops erklären Sie, dass Sie 18 Jahre oder älter und ferner damit einverstanden sind, dass wir Cookies (die für die Gewährleistung der Funktionalität notwendig sind) verwenden. Weitere Informationen

Rezensionen zu: FlowerMate V5.0S Mini Pro Vaporizer *Blau*

FlowerMate V5.0S Mini Pro Vaporizer *Blau*
Bewertungen:
4 von 5 Sternen!4 von 5 Sternen!
Autor:
Alexander K.
Datum:
30.08.2018

Rezensionen zu: FlowerMate V5.0S Mini Pro Vaporizer *Blau*

Also, das Preis- Leistungsverhältnis stimmt absolut. Das Gerät kommt mit einem sehr großzügigen Lieferumfang, 6 Siebchen, 1 Stopf-Tool, 1 Ersatz-Sliderdeckel, 1 Aufbewahrungtäschchen, natuerlich der V5.0S Mini mit Glasmundstück, das man praktischerweise zum Transport im Gerät verstauen kann, 1 Kräuterkapsel 1 Kapsel für flüssige Stoffe und sogar 1 Adapter für Wasserpfeifen (Benutze ich nicht, kann daher wenig zum Praxisgebrauch sagen)
Was mir sehr an dem Vapo gefällt, man kann ihn leicht sauber halten, man darf auf keinen Fall die Kräuter ohne die Kapsel in die Heizkammer füllen und sollte eines der Siebchen in die Kammer einlegen und immer die Kapsel benutzen, hier ist mir aufgefallen, dass die Kapsel in der Kammer etwas Spiel hat, also wackelt. Besser wäre gewesen, wenn die Kapsel enger in der Kammer sitzt und damit dauerhaft mit der Keramik Kontakt hat. Habe aber hier und auch auf anderen Websites keine größeren Kapseln entdeckt Dachte, die könnte es geben, weil in der Anleitung "Kräuterkapsel medium" steht, also, ein Large gibt es nicht, Denkfehler von mir. Warum nur 4 statt 5 Sterne, obwohl bisher so gut gesprochen? 1. Die Aufheizzeit des V5.0 ist recht lange, für die erforderlichen 215-225° braucht er gut 1,5 Min., aber ok, ist noch im Rahmen. Allerdings nervt es, dass obwohl eine Session mit 6 min. Dauer angegeben ist, das Gerät innerhalb dieser Zeit immer wieder die Temp. runterfahren will, man muss darauf achten, vor jedem Zug die Powertaste wieder 2 Sek. zu drücken, das ist auch erforderlich, um ihn nach dem Einschalten zur gew. Temp. hochfahren zu lassen. Da brauchts manchmal 2 Versuche, bis er anfängt in 1+2Grad-Steps hochzuzählen. Man fühlt sich dann etwas gehetzt, weil man immer drauf achten muss, dass er nicht wieder runterzählt, denn das mehrmalige AufwärmenAbkühlen einer Füllung ist nicht ratsam. Aber, man gewöhnt sich dran. Auch beim Airflow muss man darauf achten, dass der Slider am Boden max. 1-2mm geöffnet ist, ist der Zugwiderstand zu gering, zieht man zuviel Luft an der Kapsel vorbei. Weiterhin sollte man sich nicht wundern, dass die Qualm-Entwicklung minimal ist, es handelt sich eben auch nicht um eine Zigarette/E-Zigarette. Dafür schmeckt es sehr angenehm und reizt die Atemwege praktisch gar nicht, dadurch entsteht zunächst der subjektive Eindruck, es bringt nichts. Das stimmt aber so nicht, klar, bei einer Tabakzigarette mit evtl. Kräuterzusatz schmeckt es kratziger und qualmt ordentlich, das kommt einem stärker vor und der Effekt stellt sich zeitnaher ein. Aber, wenn man mit Gefühl zieht und hinschaut, auch der V5.0 entwickelt etwas Dampf und der gewünschte Effekt stellt sich dann mit etwa 5min. Verspätung ein. Wichtig auch, die Kräuter müssen nahezu pulverfein gemahlen sein, feiner, als die üblichen Standardmühlen es können. (Echt eine wesentliche Hürde, damit der erzielte Genuss den Erwartungen entspricht) Beim Rauchen ist das nicht so wesentlich. Ich habs etwas unkonventionellaber effizient gelöst und das Kraut im Smoothie-mixer pulverfein gemahlen, 1A! Das nervt auch ein wenig, dass Plv. dann in die Kapsel zu füllen, mache es mit einem Taschenmesser, es sollten so ca. 2mm bis zum oberen Rand frei bleiben, damit auch nix das Gewinde blockiert. Wichtig, nicht zu fest stopfen, nur minimal. Also, die Minuspunkte zusammengefasst: Fummelei beim Befüllen, lange Aufheizzeit, alles andere, sehr empfehlenswert! Ich muss auch sagen, habe mir das Ding als 2.Gerät geholt, habe den (Teuren, 250¤) Pax3 an meinem Hauptwohnsitz in Thailand gelassen (E-Zigaretten/Vaporizer sind in Th, verboten, daher will ich kein Zoll-risiko durchs ständige Mitnehmen eingehen) Gut, wenn man das 2,5-fache an Geld ausgibt, dann stimmen auch die Features, der hat eine deutlich höhere Dampfentwicklung und heizt auch innerhalb von 20sec. auf. ABER- es schmeckt dafür deutlich kratziger und was auch nervt, den Pax3 muss man häufig reinigen, das ist mühsam, weil man das Bodenplättchen in der Heizkammer von unten mit dem mitgelieferten Bürstchen durch den Luftkanal rausdrücken muss. Da das Kraut ohne Kapsel direkt ins Gerät gefüllt wird, ist die Dreckentwicklung höher, das Bodenplättchen setzt sich dadurch schnell fest, man kann auch durch den hauchdünnen Luftkanal nur mit dem instabilen Bürstchen dagegen drücken, weil es nichts gibt, dass lang, dünn aber stabil genug wäre, als Alternative zu funzen. Weiterhin lässt sich beim Pax die Temp. gradgenau nur über die App einstellen, leider ist es Glücksache, ob und wann die Bluetooth-Connection funzt, ohne die App hat man nur 4 versch. Vorgaben. Hatte man aber 1x Glück, dass Handy u. Pax sich finden, dann kann man ja die Temp einstellen, der merkt sich das dann auch. Abschließend: Wer einen guten Vap. such, für ca. 100¤ hat hier mit dem V5.0S Mini die beste Wahl, weitehin positiv, auf der Packung ist ein Fake-Proof-Sticker, man kann zuverlässig checken, ob es ein Orig. ist. Man glaubt gar nicht, wieviele Fakes von dem Teil im Netz gehandelt werden (meist schwarz) da wäre ich jetzt bei Angeboten unter 90.- sehr vorsichtig! Hier bei Vapowelt handelt es sich 100% um Originalware und ich finde, 100¤ ist ein Tarif, den man guten Gewissens für den V5.0S Mini anlegen kann. Dass das Ding auch eine Powerbank-Funktion hat, ist absolut Micky-Maus, denn dann kann man das Handy nur unter Selbstaufgabe laden. Mit 1800mAh ist es wirklich lächerlich, wenn man da auf Powerbank macht, ok, für den Fall, dass noch ne Whatsapp dringend raus muss und das Handy ausgerechnet vorher schlapp gemacht hat, für diese Notsituation kann man den Vap, ja mal heranziehen, aber kommt nicht auf die Idee, Euer Smartphone damit laden zu wollen! Ihr müsst wissen, was Euch wichtiger ist, Handy oder dampfen! Holt Euch lieber ne normale Powerbank mit min. 10.000Mah, mittlerweile schon im Angebot für ca. 12-15 beim Mediamarkt zu haben, dann habt Ihr genug Sprit um Euer Handy UND den V5.0 vollzutanken! Ich hab vor 3 Wochen auf nem Festival 2 Powerbanks a 10.000 dabei gehabt, die mussten in 3 Tagen nur für Handy u. E-Zigarette ran: Waren beide leer, also, bei der einen war noch eine v. 4 LEDs an... Da könnt ihr ausrechnen, wieviel 1800MAh bringen. Aber man kauft das Ding schließlich net, wenn man ne Powerbank braucht...

Kategorien
VAPOWELT® Vaporizer Shop - günstige Vaporizer kaufen im VAPOWELT® Vaporizer Shop, Vaporizer, Verdampfer, E-Zigaretten, Vaporizer-Zubehör & Aromatherapie
Empfehlen Sie uns:
 Twitter Google+ WhatsApp E-Mail
Newsletter: